mail Kontakt Team Impressum
Wir über uns

PaddelWir betreiben den Kanusport privat jetzt seit über 40 Jahren und bringen beruflich seit fast 20 Jahren mit unserem engagierten Team Kanu-Neulinge auf´s Wasser.


Unsere Mitarbeiter sind im Umgang mit Gästen und Material geschult und erfüllen alle die an professionelle Touren-Begleiter gestellten ...
>> mehr
Bild

Qualitätssiegel
Zertifizierter Betrieb

Wir sind ausgezeichnet worden mit dem Qualitätssiegel „Wassertourismus Deutschland“ durch die Bundesvereinigung Kanu e.V. und den Deutschen Tourismusverband e.V..


Mit der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Auszeichnung tragen wir dazu bei, durch verlässliche Qualitätskriterien eine Professionalisierung und Qualitätsverbesserung der Kanutourismusbranche für den Kunden und für den Erhalt der Natur- und Gewässerlandschaften zu erreichen.
>> mehr
Häufig gestellte Fragen
Schwimmweste

Sie haben Fragen?




  • Wo kann man paddeln?
  • Was müssen wir zu einer Tour mitbringen?
  • Wie läuft eine Kanutour genau ab?
  • Wie ist das mit dem Wetter?
  • Ist Paddeln schwierig?
  • ...

Wir haben die Antworten.
>> mehr
Kostenloser Rückrufservice
Telefon

Sie möchten ein persönliches Gespräch?


Wir rufen gerne kostenlos zurück.  
Mo. - Do. von 10.00 bis 18.00 Uhr.

 



Unsere Picknicks
Wetter in Niedersachsen

Paddelwetter:

Hier klicken: Paddelwetter in Niedersachsen
>> mehr 

Wetterwarnungen:

Überblick über die aktuelle Wetter-Warnlage in Deutschland
Nützliche Infos > Sicherheitstipps

Fragen & Antworten | Sicherheitstipps | Naturschutz
Impressionen/Filme | Reisebedingungen


Die Tips vermitteln nur einen ersten Eindruck und sind nicht vollständig.
Sie sollten sie aber kennen, üben und Ihre Fertigkeiten und Kenntnisse für eine "Tour auf eigene Faust" weiter entwickeln!

Am einfachsten und sichersten ist es, Sie unternehmen zuerst einmal bei uns eine begleitete Tour.

Unsere erfahrenen Tourenbegleiter garantieren Ihnen ein unbeschwertes Kanuerlebnis.

Info's zu den TeamTandem-Touren finden Sie hier.
Nie alleine paddeln.

Sie sollten als Anfänger mit mindestens zwei Booten fahren.

Alle Boote müssen gegenseitigen Sichtkontakt halten.
Behalten Sie sowohl das Boot vor als auch das Boot hinter sich in Sichtweite.

Sie sollten fit genug sein, ...

... um selbst in vollständiger Kleidung schwimmen zu können.

Seien Sie sich Ihrer Ausdauer bewußt.

Beachten Sie Ihre körperliche Fitness, aber überfordern Sie sich nicht!

Üben Sie lieber etwas zu Beginn einer Saison oder wenn Sie mehrere Tage schwierige Flüsse befahren wollen.

Schwimmwesten tragen.

Sie sollten auch passen.

Tragen Sie angemessene Kleidung.

Wasserabweisend und atmungsaktiv ist bei kaltem Wetter von Vorteil.

Faserpelzbekleidung hat sich bewährt. Es gibt Fachgeschäfte mit spezieller Paddelkleidung.

Tragen Sie keine schweren Wanderschuhe im Boot.

Brillenträger sichern ihre Brille mit einem Band.

Bei normalen Windverhältnissen und Regen ist ein Poncho im Canadier angebracht.
Ein Hut mit breiter Krempe schützt vor Sonnenbrand.

Wenn Sie öfters fahren und Wildwasser ausprobieren möchten, brauchen Sie weitere Spezialkleidung (z.B. Helm, Neoprenkleidung).

Ersatzkleidung in wasserdichtem Behältnis ist obligatorisch.

Sie sollten den Fluß kennen, oder mit einem ...

... erfahrenen Tourenbegleiter von CANADIER-TOUREN fahren!

Sehen Sie sich schwierige Stellen, wie z.B. Stromschnellen oder Wehre immer erst von Land aus an, bevor Sie sie befahren.

Haben Sie die geringsten Zweifel über die Befahrbarkeit des Hindernisses, sollten Sie nicht den wagemutigen Abenteurer spielen, sondern das Boot an Land umtragen.

Berücksichtigen Sie den Flußcharakter.

Machen Sie sich mit den Gewässerklassifikationen vertraut. Die Schwierigkeitsstufen steigen bei schlechtem Wetter, Kälte oder Hochwasser.
Paddeln Sie niemals auf überfluteten Abschnitten bei Hochwasser. Weidezäune, Treibgut, Brücken und Wehre können dann tödlich sein.
Das Befahren von Großgewässern (Meer, große Binnenseen) und Wildwasser erfordert Profis.

Schwierigkeitsstufen

Sicht Wasser Flußbett

Stufe 1

freie Fahrt

leicht bewegtes Wasser mit einigen seichten Stellen, regelmäßige Wellen

keine oder einfache Hindernisse

Stufe 2

freie Durchfahrten einfache Stromschnellen, unregelmäßige Wellen, durchaus schon bis 90 cm Höhe einfache Hindernisse, kleinere Stufen, einiges Manövrieren und Lenken erforderlich

Stufe 3

übersichtliche, aber oft enge Durchfahrten, ab und zu Stellen vorher vom Ufer aus ansehen

Stromschnellen mit hohen, unregelmäßigen Wellen, die oft in´s Boot schwappen (Kenterung), Walzen, Wirbel, Preßwasser einzelne Felsen, Stufen und andere Hindernisse, die vielseitiges, komplexes Steuern erfordern

Stufe 4

keine offenen Canadier

enge Durchfahrten nicht ohne weiteres erkennbar, Erkundung meist notwendig. Die Bergung/Rettung ist aus Stufe 4 sehr schwierig! Nicht mehr geeignet für offene Canadier. Paddler in geschlossenen Kajaks müssen Eskimorolle beherrschen!

langgezogene, schwierige Stromschnellen, kräftige Wirbel, Walzen, Preßwasser Felsen versetzt im Strom, höhere Stufen mit Rücksog, erforderlich ist äußerst präzises Steuern in stark bewegtem Wasser

Stufe 5

keine offenen Canadier

Erkundung unerläßlich.
RETTUNG FAST UNMÖGLICH.
BEI MISSERFOLG IMMER LEBENSGEFAHR!

sehr schwierige, langgezogene sehr starke Stromschnellen, extreme Walzen, Wirbel, Preßwasser enge Verblockung, hohe Gefällstufen, sehr schwierige Ein- und Ausfahrten

Stufe 6

keine offenen Canadier

Schwierigkeiten der Stufe 5, aber gesteigert bis zur Unbefahrbarkeit. Nahezu unmöglich und extrem gefährlich. Nur für Extremteams, die zuvor alle Abschnitte auf ihre Befahrbarkeit genau geprüft und alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen haben.

Vertrauen Sie Ihrem Tourenbegleiter von CANADIER-TOUREN.

Unterstützen Sie ihn. Ein Gewässer sicher zu befahren, ist eine Teamleistung.

Befolgen Sie seine Anweisungen.

Unerfahrene und unvorbereitete Passagiere sollten Sie nicht mitnehmen.

Sie haben als Anfänger schon genug mit sich und dem Boot zu tun.

Die bloße Anwesenheit eines Unerfahrenen im Kanu fordert von Ihnen wahrscheinlich zu viel Aufmerksamkeit. Eine eventuelle Kenterung könnte dann wirklich gefährlich werden.

Vorsicht vor Wehren.

Sie bergen für Kanu-Fahrer besondere Gefahren.

Setzen Sie nie zu dicht an einem Wehr ein oder aus.

Fahren Sie niemals zu nah an Wehrtore, Abflußkanäle oder Überlaufkanten heran.

Auch bei einer "Tour auf eigene Faust" haben wir Befahrungstipps für Sie bereit.

Tipp: Es gibt im Buchhandel Flußführer. Schlagen Sie unbedingt die Besonderheiten des Gewässers nach.

Beachten Sie die Hochwasserzeiten. Erkundigen Sie sich nach dem aktuellen Stand.

Befahren Sie einen Wildwasser-Abschnitt, kniehen Sie sich hin, auch ...

... wenn das Boot über Sitze verfügt.

Dadurch verlagert sich der Schwerpunkt nach unten und Ihr Boot erhält so mehr Stabilität.

Es gibt sehr verschiedene Gewässer.

Fertigkeiten, die auf ruhigen Seen angebracht sind, sind nicht für Flüsse geeignet.

Jemand, der auf stehenden Gewässern geübt ist, kann nicht automatisch auch Flüsse gefahrlos befahren und umgekehrt.

CANADIER-TOUREN empfiehlt als Voraussetzung für eine längere "Tour auf eigene Faust" in einsamen Gegenden einen Grundkurs auf einem See/Fluß.

Sie finden solch einen Kurs bei uns. Anfänger erlernen z.B. die verschiedenen Paddel-Schlag-Techniken, das Übersetzen von einem Ufer zum anderen, wie man anlegt, Kenntnisse über Sicherheitsvorkehrungen, u.v.m..

Ganz besonders wichtig ist das Üben von Rettungsmaßnahmen: Was ist zu tun, wenn das Kanu gekentert ist?

Weitergehende Fertigkeiten in der Paddeltechnik sind unerläßlich, wenn ...

... Sie schnellere Flußabschnitte sicher genug befahren wollen.

CANADIER-TOUREN kann nicht oft genug betonen, wie wichtig es für Anfänger ist, die Paddeltechnik unter fachkundiger Anleitung zu erlernen und zu üben.

Die nötigen Fertigkeiten erlangen Sie am einfachsten, wenn Sie hin und wieder etwas Zeit haben, bei uns eine begleitete Tour zu unternehmen.

Wir versprechen Ihnen: Auf diese Weise haben Sie "mit Sicherheit" (und ohne Alkohol!) den meisten Spaß und vermeiden so auch ganz nebenbei am elegantesten eventuelle Verletzungen und kostspielige Bootsreparaturen.


Nie bei Hochwasser paddeln, sonst ...

Wetter in Niedersachsen: © Deutscher Wetterdienst - Filme: National Film Board of Canada

boot boote bootsvermietung bootsverleih bootstouren bootstour bootsfahrten bootsfahrt bootswandern kanu kanus kanuvermietung kanuverleih kanutouren kanutour kanufahrten kanufahrt kanufahren kanuwandern paddeln paddeltour paddeltouren bootsstation bootstation aller örtze oker schunter fuhse lueneburger heide braunschweig celle hannover wolfsburg gifhorn wolfenbüttel schladen müden ettenbüttel peine rothemühle volkse incentives freizeitangebote outdoortraining teambuilding team teamevent event kegeltour holzkanadier holzcanadier holzkanu holzcanu holzboot bootsbau bootswerkstatt bootsverkauf reisen schulklasse schulklassen gebrauchtboote betriebsausflug betriebsausflüge ausflug abenteuer erlebnistouren bier tandem teamtandem fahrrad fahrradtour gruppenfahrrad bike

mail Kontakt Team Impressum
Sicherheitstipps